Kontakt

Kontaktbild
Fachlehrerin Akkordeon
Adresse:
Johannisplatz 10





Löbau
Sachsen
02708
Telefon:
03585-404614
Fax:
03585-404618

Kontaktformular

Eine E-Mail senden
(optional)
Felder

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

geboren 1970

1979 bis 1983 Beginn der musikalischen Ausbildung an der Musikschule Glauchau im Fach Akkordeon

1983 bis 1989 Ausbildung im Fach Akkordeon als Bezirksförderschülerin am Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau bei H.Reinbothe, 1989 Abitur, mehrfache Teilnahme und Preisträger bei Wettbewerben wie: „Zentrales Treffen junger Talente“ (jetzt „Jugend musiziert“), an internationalen Wettbewerben wie „Tage der Harmonika“ und „Internationaler Akkordeonwettbewerb Klingenthal“, Kammermusik und Solokategorien

1989 bis 1994 Studium Akkordeon an der Hochschule für Musik „Hans Eisler“ in Berlin in der Klasse des russischen Akkordeonsolisten Eduard Wall, Diplom- und Examensabschluß als Diplommusikpädagogin für Akkordeon

1994 bis 1996 Honorartätigkeit als Akkordeonpädagogin an der Städtischen Musikschule Dresden, der damaligen „Landesmusikschule Dresden“ (heutiges Konservatorium), an der Musikschule Bautzen (Außenstelle Bischofswerda) und an der Musikschule Kamenz

1996 bis 2002 Festanstellung als Pädagogin für Akkordeon und Früherziehung am Konservatorium Dresden

seit 2002 Festanstellung an der Kreismusikschule Dreiländereck in Löbau als Akkordeonpädagogin und Pädagogin für Früherziehung

Angela Schnitzler bildet hier auch Schüler in einer hochschulvorbreitenden Klasse aus. Schüler von ihr haben mehrfach nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen.

Angela Schnitzler spielte Aushilfen an der Städtischen Oper Chemnitz, an der Staatsoperette Dresden und an den Landesbühnen Sachsen in Radebeul. Sie war als Akkordeonistin tätig in mehreren Projekten mit Musikern der Staatskapelle Dresden im Zentrum „Zeitgenössische Musik“.

Jurytätigkeit in nationalen und internationalen Wettbewerben, wie „Jugend musiziert“, „Tage der Harmonika“ u.a.

seit 2009 Akkordeonistin des Tangoensembles „Melange“, vielseitige Kammermusiktätigkeit mit Saxophon zusammen

seit 2013 intensive Aushilfe in der Neuen Lausitzer Philharmonie am Theater Görlitz/Zittau in Projekten wie Sinfoniekonzerten, Anatevka und La Cage aux Folles

2014 Aushilfe an der Oper Chemnitz mit der Robert-Schumann Philharmonie im Projekt „Mond“